Kia Ora in Neuseeland!


Die Nordinsel bildet den Siedlungsschwerpunkt des Landes. Auf ihr befindet sich die größte Stadt Auckland und die Hauptstadt Wellington. Die Gesamtfläche der Insel beträgt 113.729 qkm. Im hohen Norden der Nordinsel in der Inselwelt der Bay of Islands, begann 1840 mit der Unterzeichnung des Vertrags von Waitangi die politische Geschichte Neuseelands.

Die reiche Maori Kultur ist in vielen Teilen der Nordinsel allgegenwärtig. Im Herzen der Nordinsel befindet sich die Geothermalregion mit zahlreichen Vulkanen und Geysiren, die mit dem weiten Farmland eine Einheit bilden. Auf der Form der Insel basierend gaben die Maori, die Ureinwohner Neuseelands, der Insel den Namen Te Ika-a-Maui („Der Fisch des Maui“). Das Klima auf der Nordinsel ist deutlich wärmer und milder als auf der Südinsel. Die neuseeländische Nordinsel wird durch die 35 km breite Cookstraße von der Südinsel getrennt. Die Nordinsel bildet den Siedlungsschwerpunkt des Landes.

Auckland

xxx
Auckland ist die größte und vielseitigste Stadt Neuseelands. Sie liegt eingebettet zwischen Pazifik und Tasmanischer See.

Die endlosen Strände der Westküste lassen jedes Surferherz höher schlagen. Im Gegensatz dazu liegen wunderschöne Inseln, wie Waiheke, Rangitoto oder Great Barrier Island, idyllisch im Wasser des Hauraki Gulf. Die beliebteste Freizeitbeschäftigung der Aucklander ist das Segeln, weshalb die Stadt auch den Namen „City of Sails” trägt.

Auckland
J F M A M J J A S O N D
Tagestemperatur (°C) 23 23 22 20 17 15 14 15 17 18 19 21
Nachttemperatur (°C) 15 16 14 13 12 9 8 8 9 11 12 14
Sonnenstunden/Tag 8 7 6 5 4 3 4 5 5 6 7 7
Regentage/Monat 10 8 10 13 12 8 7 8 9 11 10 8
Wassertemperatur (°C) 19 20 20 18 17 17 16 15 15 15 18 18
Reisezeit
Beste
Gute
Moderate
Keine

Northland

xxx
Northland hat zwei völlig unterschiedliche Gesichter.

Hokianga an der Westküste bietet riesige weiße Sanddünen und kleine Siedlungen. Weiter nördlich liegt das Cape Reinga, wo Pazifik und Tasmanische See aufeinandertreffen. Die Ostküste mit ihren unberührten weißen Sandstränden lädt zum Entspannen ein. In der Bay of Islands bietet sich eine Bootsfahrt an, um die Inselwelt und Delfine zu entdecken.

Waikato

xxx
Nur eine Autostunde südlich von Auckland liegt Waikato.

Weite grüne Weideflächen mit fruchtbaren Böden und frischem saftigen Gras prägen das Landschaftsbild. In Waitomo erwarten die Besucher unterirdischen Höhlen mit Stalagmiten und Stalaktiten, die vom blauen Licht der Glühwürmchen magisch angestrahlt werden.

Bay of Plenty

xxx
James Cook benannte die Region 1769 die „Bucht der Fülle“, „Bay of Plenty“.

Das gesamte Gebiet um Tauranga ist mit Obstplantagen und Gärten übersät. Nicht weit entfernt liegt Mount Maunganui, mit spektakulären Stränden, die das ganze Jahr über unzählige Surfer anziehen. Mit einem kurzen spektakulären Hubschrauberflug kann man von Whakatane nach White Island fliegen, um dort den aktiven Vulkan zu erforschen.

Gisborne

xxx
Gisborne ist der östlichste Teil der Nordinsel und wird daher auch Eastland oder East Coast genannt.

Die Region wird von einer Hügellandschaft dominiert, die im Westen mit den größten zusammenhängenden Waldgebieten der Nordinsel bedeckt ist.

Hawke’s Bay

xxx
Die Region an der Ostküste der Nordinsel ist eine der wärmsten, trockensten Gegenden Neuseelands und hat sich zum führenden Rotwein-Produzenten des Landes etabliert. Die Stadt Napier ist Neuseelands Art Déco Zentrum.

Taranaki

xxx
Keine andere Region der Nordinsel hat so einen einzigartigen Charakter und Wiedererkennungswert wie Taranaki. Die Küste ist zerklüftet und wild. Taranaki ist ein Ort, an dem man am Morgen snowboarden und am gleichen Tag nachmittags surfen gehen kann. In der Region werden eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten angeboten.

Manawatu-Whanganui

xxx
Manawatu ist eines der Herzstücke Neuseelands und in weiten Teilen noch erfrischend untouristisch.

Die Landschaft steigt sanft vom Meer bis zu den Tararua Ranges an und bietet eine große Auswahl an Abenteuern. Manawatu bietet noch das urtümliche wahre Landleben Neuseelands. Whanganui wurde am gleichnamigen Fluss erbaut und war eine der ersten Städte Neuseelands. Heute ist der Whanganui Nationalpark der Platz für jedwedes Abenteuer auf dem Fluss.

Wellington

xxx
Wellington ist die Hauptstadt Neuseelands und gleichzeitig das Kunst- und Kulturzentrum des Landes.

Im Herzen des Hafens liegt das berühmte Nationalmuseum Te Papa Tongarewa. Es präsentiert in interaktiven Ausstellungen die Geschichte Neuseelands und die außergewöhnliche Natur und Geografie. Die ausgeprägte Café-Szene und einige der besten Restaurants des Landes, machen einen Aufenthalt zum Genuss für alle Sinne.

Wellington
J F M A M J J A S O N D
Tagestemperatur (°C) 20 21 19 17 14 12 11 12 14 15 17 19
Nachttemperatur (°C) 13 13 13 11 9 7 6 6 8 9 10 10
Sonnenstunden/Tag 8 7 6 5 4 4 4 4 5 6 7 7
Regentage/Monat 7 7 8 10 12 13 14 13 11 11 10 9
Wassertemperatur (°C) 17 18 18 17 14 14 13 13 12 14 14 17
Reisezeit
Beste
Gute
Moderate
Keine


Die Südinsel wird durch die 35 km breite Cookstraße von der Nordinsel getrennt und ist mit einer Fläche von 150.437 qkm etwas größer als die Nordinsel. Auf der Südinsel lebt nur ein Drittel der neuseeländischen Bevölkerung, was hervorragende Bedingungen für Flora und Fauna bietet.

Hier befindet sich in den Neuseeländischen Alpen der Mount Cook, der mit 3.754 m der Höchste Berg Neuseelands sowie Ozeaniens ist. Die größte Stadt der Südinsel ist Christchurch, gefolgt von Dunedin. Das Landschaftsbild der Südinsel ist sehr abwechslungsreich. Im Norden gibt es goldene Strände im Abel Tasman Nationalpark, während die Westküste von Gletschern und Fjorden geprägt ist. Der Maori-Name für die Südinsel lautet Te Wai-pounamu (Jadewasser) oder auch Te Waka-a-Maui (Das Kanu von Maui).

Marlborough

xxx
Die Region Marlborough hat mit die längste Sonnenscheindauer des Landes.

Sie wird deswegen als größtes Anbaugebiet für Wein des Landes gehandelt und ist der Geburtsort seines weltbekannten, ganz eigenen Sauvignon Blancs. Wanderfreunde sollten den berühmten „Queen Charlotte Track“ durch die Sounds angehen. Er windet sich durch urtümlichen Buschwald, über Bergkämme bis hin zu idyllischen einsamen Strandbuchten.

Nelson & Tasman

xxx
Die bei deutschen Einwanderern besonders beliebte Region liegt im Nordwesten der Südinsel.

Nelson ist nicht nur sonnig, sondern bietet auch eine vielfältige Geografie, wie lange goldene Sandstrände, unberührte Buschwälder und zerklüftete Bergketten. Der Abel Tasman Nationalpark wirkt auf Bildern fast wie ein tropisches Paradies und bietet fantastische Drei- bis Fünf-Tages-Wanderungen.

Canterbury - Christchurch

xxx
Canterbury erstreckt sich in weiten Ebenen von der Küste bis zu den Spitzen der Alpen. Eines der Highlights ist Neuseelands höchster Berg, der Mount Cook. Im Arthur’s Pass Nationalpark kann man hervorragend wandern und die hübschen Buchten und Vororte der Banks Peninsula laden zum Spaziergang und gemütlichen Kaffeetrinken ein.

Canterburys größte Stadt, auch „Garden City” genannt, ist Christchurch. Die Stadt, welche im Februar 2011 von einem schweren Erdbeben heimgesucht wurde, bietet weiterhin viele attraktive Anziehungspunkte und Freizeitaktivitäten. Das Zentrum mit seiner klassischen neugotischen Architektur wurde zwar stark beschädigt, aber in der Zwischenzeit haben viele Geschäfte und Sehenswürdigkeiten wieder geöffnet und die Stadt ist einen Besuch wert.

Christchurch
J F M A M J J A S O N D
Tagestemperatur (°C) 22 22 20 17 14 11 11 12 15 17 19 21
Nachttemperatur (°C) 12 12 10 7 4 1 1 2 4 7 9 11
Sonnenstunden/Tag 7 7 5 5 4 4 4 5 6 7 7 7
Regentage/Monat 6 5 7 6 8 7 8 7 6 7 7 6
Wassertemperatur (°C) 19 20 20 18 17 17 16 15 15 15 18 18
Reisezeit
Beste
Gute
Moderate
Keine

Westküste

xxx
Der Westen der Südinsel ist eine Formation aus wilden Flüssen, endemischem Regenwald, Steilküsten, Gletschern und geologischen Schätzen. Die größte Stadt ist Greymouth.

Besonders lohnenswert ist ein Besuch der Gletscher Franz Josef und Fox. Ihre gigantischen Gletscherzungen reichen bis auf 250 m über dem Meeresspiegel an die Regenwälder der Täler heran. Der Fjordland Nationalpark ist einer der landschaftlich dramatischsten und spektakulärsten Regionen Neuseelands. Er gehört zum Weltnaturerbe und umfasst den Milford, Dusky und die Doubtful Sounds. Der Nationalpark ist ein Paradies für Wanderer.

Otago

xxx
Die Küste von Otago erstreckt sich von Waitaki im Norden bis zum mächtigen Clutha River südlich von Dunedin. Im Norden befindet sich die Region Waitaki.

Das Städtchen Oamaru weiter südlich besticht durch seine historische Whitestone Architektur. Dunedin wird wegen seines schottischen Ursprungs auch oft als „Edinburgh“ Neuseelands bezeichnet. Auf der benachbarten Otago Peninsula lebt eine Vielzahl von fantastischen Wildtieren. Queenstown im westlichen Teil Otagos ist eines der beliebtesten Besucherziele der Südinsel und wird aufgrund der unermesslichen Bandbreite an Abenteuern auch als „Adrenalin- oder Abenteuerhauptstadt“ bezeichnet. Im Winter verwandelt sich das Gebiet in eine perfekte Schneelandschaft zum Skifahren.

Queenstown
J F M A M J J A S O N D
Tagestemperatur (°C) 23 23 20 16 12 9 8 10 13 16 19 21
Nachttemperatur (°C) 10 10 8 6 3 1 0 1 3 5 7 9
Sonnenstunden/Tag 6 6 5 4 3 2 3 4 4 5 5 5
Regentage/Monat 13 12 11 12 13 12 11 13 13 15 13 14
Wassertemperatur (°C) 17 18 18 17 14 14 13 13 12 14 14 17
Reisezeit
Beste
Gute
Moderate
Keine

Southland

xxx
Im Vergleich zum trockenen Central Otago ist das Southland von dichtem Grün geprägt.

Die größte Stadt ist Invercargill. Nur eine halbe Stunde von ihr entfernt liegt das malerische Fischerörtchen Bluff. Es ist bekannt für seine fabelhaften Meeresdelikatessen und berühmten Austern. Wer Vogelbeobachtung liebt, kann die Fähre nach Stewart Island nehmen, um dort das Vogelparadies zu erkunden. Hier hat man gute Chancen, einen Kiwi in freier Wildbahn zu erspähen. Eine beeindruckende Tierwelt finden Sie auch an der Küste der Catlins.


Wissenswertes

Flugzeit ab Europa: Ca. 23 - 27 Stunden 8mit Zwischenlandung bzw. Umsteigen)
Einreise: Keine Visumspflicht für Deutsche und Österreicher bei einem Aufenthalt von max. 3 Monaten, Reisepass mit Gültigkeit von 3 Monaten über das Rückreisedatum hinaus, gültiges Ticket zur Rück- bzw. Weiterreise.
Bei Einreise über die USA sind die Bedingungen für Einreise bzw. Transit der USA zu beachten.
Informationen unter: esta.cbp.dhs.gov.

Botschaft von Neuseeland
Friedrichstraße 60
10117 Berlin
Tel.: (030) 20 62 10
www.nzembassy.com
Größe: 269.652 km²
Einwohnerzahl: Ca. 4,5 Millionen
Amtssprache: Englisch, Maori
Hauptstadt: Wellington
Staatsform: Parlamentarische Monarchie
Religionen: 55 % Christen, 10 % andere Relgionen und 35 % konfessionslos
Zeitverschiebung: Europäische Sommerzeit: MEZ +10
Europäische Winterzeit: MEZ +12
Währung: 1 Neuseelanddollar (NZD) = 0,60 EUR (Stand 10/2013)
Zahlungsmöglichkeiten: Kreditkartenzahlungen sind in den meisten Hotels, Restaurants und Geschäften möglich. Bargeldabhebung mit EC-Karten und Kreditkarten an den meisten Bankautomaten
Trinkgeld: Wird nicht erwartet, bei gutem Service in Restaurants kann man 10% geben.
Impfungen/Gesundheit: Keine Impfvorschriften bei Einreise aus Europa.
Stromspannung: 230/240 Volt, Steckdosenadapter erforderlich
Verkehr: Linksverkehr, gut ausgebautes und asphaltiertes Straßennetz. Höchstgeschwindigkeit liegt bei 100 km/h. Internationaler Führerschein erforderlich.